Pilger-Coaching!

Coaching on the way

Wann ist Pilger-Coaching angesagt?

Warum macht Pilger-Coaching Sinn?

Wie läuft Pilger-Coaching ab?

Aktueller Termin:

Sonntag 21. Juni bis Donnerstag 25. Juni 2020

Wann ist Pilger-Coaching hilfreich?

  • Wenn es an der Zeit ist einen Knoten, ein Grundthema / ein Problem im Deinem Leben gründlich anzuschauen und zu lösen.
  • Wenn Du ein Anliegen/eine (Lebens)-Frage hast die Zeit braucht zum Erforschen – in allen Details zu Erfassen und Antworten zu finden
  • Wenn Du Mut und Entschlossenheit brauchst, weil etwas in Deinem Leben zu Ende geht und Du vor einer großen Veränderung, einem Neubeginn in Deinem Leben stehst
  • Wenn Du ein großes Ziel realisieren möchtest und noch nicht genau weißt wie
  • Wenn Du Dir einfach die Zeit nehmen magst, bewusst Dein Leben/ Deine aktuelle Lebenssituation anzuschauen, innezuhalten, zu reflektieren und dann die nächsten Schritte setzen möchtest
  • Wenn Du Dir eine bewusste, begleitete Auszeit für Dich gönnen möchtest

Beate Jacobi

UI/UX Designer

Liebe Christine,

herzlichen Dank für Deine wunderbare Begleitung auf meinem Wander-Coaching.

Durch die Möglichkeit, dass wir uns bei den Aufstellungen schon ganz gut kennenlernen konnten, ist es mir auf der Wanderung von Anfang an leicht gefallen mich von Dir führen zu lassen, was mir sonst eher schwer fällt. Dadurch hatte ich die Chance mich ganz auf mich und meine Themen zu konzentrieren, ohne Ablenkungen.

Besonders schätze ich an Dir Deine direkte, offene Art mit der Du gerade die unangenehmen Fragen stellst. Ja, Du hast es, auf eine sehr einfühlsame Art und Weise, geschafft mich aus meiner Komfortzone herauszulocken. Sehr dankbar bin ich für das Erforschen der Gründe, dessen was dahinter steckt und dadurch den Kern zu erkennen. Selbst die Ursachen bzw. Gründe mancher Krankheiten wurden mir bewusst.

Trotz kalter Novembertemperaturen habe ich mich auf den Weg gemacht, begleitet von Dir liebe Christine, da ich spürte das ich jetzt bereit bin genau hinzuschauen. Und - das war genau das Richtige für mich!

Der Nebel, die Geräusche der fallenden Blätter und vor allem die Eiskristalle die sich um die einzelnen Blätter gebildet hatten, hatten Ihre Wirkung auf meiner Reise.

Am Ende hatte ich das Gefühl ich kann jetzt klar sehen, kann Zusammenhänge erkennen und fühle mich unglaublich stark, wie "Superwoman".

Jetzt habe ich die Kraft alles anzugehen, MEIN Leben zu LEBEN! Vielen lieben Dank dafür Christine!

Ich kann ein Wander-Coaching nur jedem empfehlen. Sei mutig und mache auch Du Dich auf Deinen WEG!

Ganz liebe Grüße

Beate

Warum macht Pilger-Coaching Sinn?

Der Sinn und die große Chance von Pilger-Coaching liegt...

...in der ZEIT!

Zeit haben und die Gedanken kommen lassen können – raus aus dem Druck schnell eineAntwort finden zu müssen, schafft Freiraum im Inneren und ermöglicht erst zu den tieferen Schichten des Anliegens vorzudringen.


Im Gegensatz zu einer zeitlich klar definierten Coaching-Sitzung, in der konkret ein Aspekt angesehen wird, um damit nach Hause zu gehen und das Ergebnis der Sitzung umzusetzen – ist hier Zeit und Raum zu erforschen, Fragen länger wirken zu lassen und nach den ersten schnellen Antworten, die Antworten dahinter und aus dem Unbewussten auftauchen zu lassen.


Sprechpausen entstehen ganz selbstverständlich, gehören dazu, sind nicht peinlich und geben Raum zum tiefer Spüren und Nachdenken.

Der Sinn und die große Chance von Pilger-Coaching liegt...

...im GEHEN und in der BEWEGUNG!

Zusätzlich bringt das Gehen, die Bewegung auch den Geist in Bewegung. Plötzlich tauchen tiefere Einsichten, Erkenntnisse und Ideen auf. Statt am Alten festzuhalten, gelingt es beim Gehen viel leichter loszulassen und neu, anders zu denken. Es ist, wie wenn eine Tür aufgeht, etwas in Bewegung kommt, was lange eher statisch und eingesperrt war.


Der Sinn und die große Chance von Pilger-Coaching liegt...

...am Weg an sich (der Beschaffenheit), eine Strecke hinter sich lassen (der Länge)

Offene Landschaften mit weitem Blick wechseln ab mit Wald. Wir gehen über gerade oder verschlungene, weiche, steinige oder asphaltierte Wege. Ein Bach plätschert so dahin. Alles wird mit ins Coaching einbezogen und alles wirkt von sich aus – schafft neue Aus- und Einsichten – macht den Blick weit oder konzentriert ihn auf einen Punkt. Selbst das Wetter – sonnig, windig, regnerisch, heiß oder kalt beeinflusst und wirkt.
Dieses Wechselspiel schafft auf eine besonders natürliche Art und Weise auch einen Wechsel, eine Beweglichkeit im Geist und in den Emotionen.

Der Sinn und die große Chance von Pilger-Coaching liegt...

...in den Etappen!

Verstärkt zu 1. … in der Zeit bringen mehrere Tagesetappen noch das Bewusstsein – eine Tagesetappe (Zwischenziel) geschafft zu haben – die Möglichkeit entspannt den Tag zu reflektieren – auszuruhen – zu schlafen (= integrieren – das Gehirn hat Zeit Synapsen neu zu verknüpfen) und dem zusätzlichen Gewinn an einem fremden Ort mit all seinen anderen Eindrücken zu übernachten. 


Ja und dann auch noch zu wissen: Ich habe noch Tage (Zeit) vor mir. Alles darf wirken und ich darf es geschehen lassen. Ich brauche noch keine Entscheidung zu treffen. Geschehen lassen schafft innere Freiheit. Innere Freiheit schafft Zugang zur Kreativität und zu den eigenen Ressourcen. Das Unterwegs sein macht stark


Wie läuft das Pilger-Coaching ab

Wir sind unterwegs mit Rucksack und Walkingstöcken (empfehle ich sehr) auf ausgeschilderten Pilger-/Wanderwegen. Die Tagesstrecken sind zwischen 15 und 25 km lang – je nach Absprache.
Auf dem Weg kommen verschiedene Coaching-Methoden zum Einsatz. Es gibt Zeiten des Schweigens, Zeiten von „Sie sprechen“, ich schweige und höre, und Zeiten mit Dialog.
Alles darf sein – nichts muss.
Pilger-Coaching ist ein Prozess, den Sie gestalten und in dem die Natur mitwirkt

Wann gehen Sie los?
Ich bin bereit!

Und das ist mein Traum...

Ich helfe anderen Menschen dabei, sich von allem frei zu machen, was Sie daran hindert, die eigene Brillianz zu leben...

​Verbinde Dich mit mir über Social Media

Insert Content Template or Symbol
>